wie wir unsere arbeit verstehen

design bedeutet für uns, einen ganz bestimmten zweck in eine physische form umzusetzen, unter berücksichtigung von herstellungsmöglichkeiten, konstruktion, funktion, ergonomie, und umgebung. ebenso spielen die ökonomischen, wie ökologischen parameter eine bedeutende rolle im gestaltungsprozess. es ist unser ziel, unsere augen und gedanken zu öffnen und mit empathie zu hinterfragen, wie sich design nachhaltig an menschlichen bedürfnissen und wünschen weiterentwickeln lässt.

 

bei lutz meyer industrial design bringen wir all unsere erfahrung, unsere sachkenntnis und unsere leidenschaft in jede an uns gestellte aufgabe ein.

die arbeit der unterschiedlichen disziplinen, sei es das klassische industrial design für unsere kunden z.b. im maschinenbau aber genauso die gestaltung von messeständen, unterliegt hierbei der gleichen methodologie. unsere lange kooperation mit vertrauten netzwerkpartnern gibt uns die möglichkeit sehr flexibel und effizient zu arbeiten.

das sichtbare ergebnis am ende ist immer ein produkt gemeinsamen entwicklungsprozesses mit unseren auftraggebern.

vita lutz meyer

seit 2008

fester berater , industrial design bei atlas weyhausen gmbh,  wildeshausen d

produktbereiche: radlader und verdichtungstechnik für die marken atlas weycor, takeuchi und hyundai.

2001

gründung designstudio lumede, lutz meyer industrial design , münster d

mit den hauptschwerpunkten investitionsgüterdesign und messe design.

1990-2001

angestellter designer (senior designer) 1997-2001

schendel & pawlaczyk messebau, münster d, messe design.

angestellter designer (senior designer) 1993-1997

samson industrieform, münster d. industrie design und messe design.

angestellter designer (junior designer) 1990-1993

schürer design international, prof.dr.ing. arnold schürer, bielefeld d,

industrie und investitionsgüter design.

1988-1990

studentischer mitarbeiter bei, prof. w. granzeier und partner, hamburg d,

hamburg university of applied sciences (fh hamburg fb fahrzeugtechnik).

1984-1990

diplomstudium industriedesign an der muthesius kunsthochschule kiel,

damals fachhochschule für kunst und gestaltung. abschluß: dipl.designer fh.

1977-1980

ausbildung zum feinblechner (karosseriebau), daimler - benz ag, werk bremen d. abschluß: facharbeiterbrief ihk

1960

geboren in wildeshausen d

 

 

auszeichnungen

2017 german design award 2018, winner

für die gesamtgestaltung, exterieur - interieur, ux des radladers der baureihe ar250, eine neuentwicklung der marke weycor, atlas weyhausen wildeshausen.

 

2017 german design award 2018, nominee 

für die gesamtgestaltung, exterieur - interieur, ux des radladers der baureihe ar250, eine neuentwicklung der marke weycor, atlas weyhausen wildeshausen.

 

2017 if design award , diszipline produkt

für die gesamtgestaltung, exterieur - interieur, ux des radladers der baureihe ar250, eine neuentwicklung der marke weycor, atlas weyhausen wildeshausen.

 

2014 red dot, design concept  zwei auszeichnungen gemeinsam mit  oliver becker , berlin

 

2010 bundespreisdesign, deutschland, nominee

messestand igepa, fespa 2008 gemeinsam mit teamiken ,wildeshausen d und messebau sommer, seevetal

 

2009 red dot, communication award

messestand igepa, fespa 2008 gemeinsam mit teamiken  ,wildeshausen d und messebau sommer, seevetal